Für Unternehmen und Führungskräfte

Markus Berg

In mei­nen Busi­ness-Eti­ket­te-Trai­nings per­fek­tio­nie­ren Sie Ihre Kennt­nis­se und Fähig­kei­ten im geschäft­li­chen Umgang: im Restau­rant, im Kon­fe­renz­raum und vie­len wei­te­ren beruf­li­chen Situa­tio­nen. Sie ler­nen die Busi­ness-Dress­codes ken­nen und wen­den Sie für einen gewinn­brin­gen­den und über­zeu­gen­den geschäft­li­chen Auf­tritt an, bei dem Sie mit per­fek­tem Small­talk bril­lie­ren. Mit die­sen Fähig­kei­ten bewe­gen Sie sich mit Leich­tig­keit nach oben auf der Karriereleiter.

Als Per­so­nal­be­ra­ter stand für mich, neben der Har­mo­nie zwi­schen Lebens­lauf und Posi­ti­ons­pro­fil, immer die per­sön­li­che und kul­tu­rel­le Pas­sung zwi­schen Kan­di­da­ten und Man­dan­ten an ers­ter Stel­le. Als Mana­ger und Füh­rungs­kraft in der Medi­en­ver­mark­tung lag mein Fokus nicht nur auf dem Errei­chen der Unter­neh­mens­zie­le, son­dern auch auf der Ent­wick­lung von Nach­wuchs­ta­len­ten zu Füh­rungs­kräf­ten in ver­ant­wor­tungs­vol­len Positionen.

Als Füh­rungs­kraft hat man Vor­bild­funk­ti­on, das war immer mei­ne Maxi­me. Nie etwas von jeman­den ver­lan­gen, was man selbst nicht leis­ten kann. Die­se Vor­ge­hens­wei­se hat mir Respekt, Wert­schät­zung und das Ver­trau­en mei­ner Teams ein­ge­bracht Man muss Men­schen mögen, dass ist aus mei­ner Sicht eine der wich­tigs­ten Eigen­schaf­ten einer Führungskraft.

Den Umgang mit Men­schen zu kul­ti­vie­ren ist eine der wich­tigs­ten Auf­ga­ben eines Mana­gers und Lea­ders. Eine wert­schät­zen­de und offe­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on ist dafür eine wich­ti­ge Vor­aus­set­zung. Mein Ziel und mei­ne Visi­on als Busi­ness-Eti­ket­te-Trai­ner ist es, mei­ne Exper­ti­se und Erfah­run­gen an Füh­rungs­kräf­te wei­ter­zu­ge­ben und Sie damit auf dem Weg zu unter­stüt­zen, die nächs­te Stu­fe der Kar­rie­re Lei­ter zu erklim­men. Durch den glück­li­chen Umstand, Lon­don für eini­ge Jah­re zu mei­nem Lebens­mit­tel­punkt zäh­len zu dür­fen, ist mir der Umgang mit bri­ti­schen und ame­ri­ka­ni­schen Geschäfts­part­nern sowie die kul­tu­rel­len Unter­schie­de bekannt.

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok